abt. nebenbei

war ich auch in wien.

400

4001



der hotelzimmer bademantel war mir ca. nen halben meter zu lang.
und das obwohl die wiener, von der körpergröße nicht so groß sind.
schwarzbrot schnitten heissen brötchen. die friakl-typen lassen sich
in sachen preis-verhandeln nicht unterbuttern, dafür die taxifahrer.
den wiener-schmäh gibts nur auf wunsch. und ganz lecker: schnitzel!

4005
Kratzbürste meinte am 14. Sep, 11:19:
Nobel geht die Welt zugrunde! Schickes Hotel! 
neuro antwortete am 14. Sep, 11:29:
..
ein bißschen spass muss sein :-)

wien ist sehr anstrengend. willst du mal nen kaffee bestellen, los gehts mit dem stress.
und wehe du willst etwas süßstoff. da wirst du ganz blöd angekuckt.

ich glaube ich bin dort in die typische turistenfalle reingetappt. kaffee bestellen. 
Kratzbürste antwortete am 14. Sep, 13:18:
Hab' bis jetzt erst Kaffee in Salzburg getrunken. Das ging noch.
Wien ist nächstes Jahr dran.

Hat einer von euch sein Schnitzel geschafft? 
neuro antwortete am 14. Sep, 13:20:
ich
nicht. leider. würde ich heute sicher schaffen. 
neuro antwortete am 14. Sep, 13:52:
es ist so:
kaffee versteht zuerst keiner.
sie meinen cafe´ ?

ja genau

wie? melange, so und so, tausend sorten

sag ich: so mit milch

weitere 1000 sorten

dann sag ich mit süßstoff. mit was? das heisst da auch anders. nach dem sie mir das erste mal nur 2 mitgebracht haben ( internationaler standard 4! ) , hab ich jedes mal auch betont: 6 stück bitte.

wie biatte??????????????????

nun ja. habe eh was besseres als kaffee gefunden, was mich tatsächlich etwas mehr wach hält: red bull. damit werd ich das nächste mal in wien wohl keine probleme haben. 
d.us meinte am 14. Sep, 12:37:
oj lecker. schnitzel. satt.


vs

ist der mantel zu lang bist du zu kurz.
schnurz. 
neuro antwortete am 14. Sep, 13:05:
dus
komm du bloß auch nich mit dem : zu kurz.
ich finde mit 1.61 gehört man als frau nicht mehr zu den kleinen fraun ( bis 1.59 )

1.60 bis 1.69 normal
1.70 bis.1.89 groß
ab 1.90 ist man versehntlich als frau auf die welt gekommen 
Kratzbürste antwortete am 14. Sep, 13:14:
Komme mir manchmal mit meinen 1.67 schon groß vor. Kenne nur sehr wenige Mädels, die größer sind als ich. 
neuro antwortete am 14. Sep, 13:33:
also
kann man nich behaupten, dass man mit 1.61 klein ist. das muss leider extra nochmal erwähnt werden, weil es gibt welche die sich mit mir darüber streiten wollen, wo es nix zum streiten gibts 
Kratzbürste antwortete am 14. Sep, 13:39:
Ne, da gibt's viel kleinere ... 
dus (Gast) antwortete am 14. Sep, 13:45:
wie jez?= klein bumst gut?
oder wie? 
neuro antwortete am 14. Sep, 13:48:
..
klein ist fein.
groß ist cross. 
d.us antwortete am 14. Sep, 13:49:
ich weiss nix
ich hab kein so ein sexualleben.
deswegen red ich gern drüber. 
d.us antwortete am 14. Sep, 13:54:
1.61. ist mir deutlich zu klein.
soviel weiss ich.
unter 1.67 geht garnix (na krazi, wie wärs? 19h am dönerstand?) 
neuro antwortete am 14. Sep, 14:00:
hehe
lacht

übrigens. wissenswertes aus der literaturwelt:

david b war bis seinem 17 geb sehr klein, war kwasi der kleinste junge in der klasse/ ind er mannschaft, und bekam so erst mit 18 einen wachstum schub. er hat sehr drunter gelitten, mit dem klein sein, weil ihm keiner was zugetraut hat und sie wollten ihn auch nicht in der profi liga in der manu-mannschaft spielen lassen. die bösen. danach hat er angefangen etwas mit gewichten zu trainieren und dann kam der schub. abt. tipps und tricks für halbwüxige. 
d.us antwortete am 14. Sep, 14:01:
zu spät. um jahre. lach 
d.us antwortete am 14. Sep, 14:02:
ich war immer am kleinsten. immer. sehr lang. mein ebste freundin war einen kopf größer als ich. und ich so klein. und bamm. heute bin ich größer.
ha ha ha, wie david. vom kleinen wurm zu was gaanz großem. 
neuro antwortete am 14. Sep, 14:17:
..
ich war immer groß. bis ich ( weil ich zum lieben herr gott die knine blutig gebetet habe) aufgehört habe zu wachsen. 
Kratzbürste antwortete am 14. Sep, 15:47:
*g* Na da hab' ich aber Glück!
Ich war immer mittendrin. Nicht zu groß und nicht zu klein. Dafür immer zu dünn ... halt stimmt nicht ... als Kleinkind war ich zu fett. 
d.us antwortete am 14. Sep, 15:49:
zu dünn
gibts nicht.
sehen wir uns heute?
rein freundschaftlich natürlich (hrhrhrhr, lies nicht unten) 
-w. antwortete am 14. Sep, 15:52:
na
wenigstens gings nicht mit einer blechtrommel einher, fr. neuro, das mit dem wachsen aufhören.

wobei ihr blog natürlich auch nicht schlecht ist. 
neuro antwortete am 14. Sep, 15:52:
abt. zu dünn
kratzi will nur sozialneid erzeugen ;) 
d.us antwortete am 14. Sep, 15:54:
ah w
schleimer du.
meid mei dei 
d.us antwortete am 14. Sep, 15:55:
übr.
oke es gibt sogwar zu dünn.

also kratzi

kratziiiiiiiiiiii!!

kratz mi

hrhrhrhr 
Kratzbürste antwortete am 15. Sep, 09:22:
Sorry! Hatte schon Feierabend.
Wie schaut's mit morgen aus? ;-) 
d.us antwortete am 16. Sep, 09:52:
krazi
also morgen heute?
gestern war morgen und morgen ist heute?
so spontan? ohjeeeeeee
ne ne, heute geht das net
ne ne ne
flüchtet

scherz beiseite ich habe heute ein treffen. mit der therme. 
aiiiia meinte am 14. Sep, 12:47:
O/T

Liebe Frau Neuro,
eine werte Mitbloggerin (die übrigens auch dieses Wochenende in Wien war, damit ich nicht völlig am Punkt vorbeikommentiere) und leidenschaftliche Leserin hier kann leider nicht mehr mitlesen weil sie Sie nicht abonnemiert hat... (über die Gefahren des Nicht-Abonnierens habe ich sie inzwischen aufgeklärt)
Meinen Sie, da könnte man was machen? 
neuro antwortete am 14. Sep, 13:03:
hallo aiiiiia
das mit dem mitelesen sollte bereits erledigt sein. da gabs hier mal versehntlich eine sperre, die aber bereits weg ist :-) sorry! 
aiiiia antwortete am 14. Sep, 13:07:
Hui, damit machen Sie mich zum Held des Tages! :) 
Kratzbürste antwortete am 14. Sep, 13:16:
Deswegen hat Ingolaus sich auch schon bei mir beschwert. Er kann bei dir nicht mehr mitlesen. Ich sollte dir bescheid sagen. Hab' ich hiermit getan. 
neuro antwortete am 14. Sep, 13:32:
kratzi
der ingo kann wieder lesen. das war mal durch meine umbauaktivitäten gesperrt, aber jetz sollte es wieder gehn! das musst du aber dem ingo aber nich erzählen, vielleicht fühlt er sich bei dir bald so wohl, dass er mich vergisst.
;-) 
ingolaus antwortete am 15. Sep, 16:22:
träumerin
das hättest du wohl gerne?!*lach* fühl mich auch so wohl bei meiner lieblingsbürste, und dich vergessen geht doch gar nicht!*grins* so ein zufall aber auch, dass ich diesen eintrag noch erwischt hab!;o))

ihr seit doch mein 2 einzigen twoday-net-mädels...euch lass ich nicht so schnell los;o))) 
-w. meinte am 14. Sep, 12:51:
wer bitte
würde sich denn den wiener-schmäh wünschen?

und das 'wiener' schnitzel kommt eigentlich auch aus mailand, ursprünglich. nur dass dort noch platz auf dem teller bleibt, und man zumindest den anschein von guten tischmanieren wahren kann. in wien artet das wienerschnitzel-essen unweigerlich in eine fürchterliche sauerei aus. 
neuro antwortete am 14. Sep, 13:00:
ich ich ich
war schon recht enttäuscht als ich am flughafen ausgestiegen bin, da kam der transfer-bus, und da kam eine herzlich wilkommen in wien bandansage auf hochdeutsch!!!

auf hochdeutsch!

!!!!!!

wiener schnitzel aus mailand? hm? seit wann gehört paniertes zu italienischer traditionsküche?? das kann ich so nich glauben..beweise müssen her! 
aiiiia antwortete am 14. Sep, 13:08:
==> beweise :) 
neuro antwortete am 14. Sep, 13:10:
ah wikipedia
dort sitzen komische typen mit ziegenbart und schreiben, was ihnen so gefällt :-)
nene, aber ich suche auch so nebenher. 
-w. antwortete am 14. Sep, 13:12:
ach beweise, beweise
ich gestehe, wegen meiner anonymität hier kann meine einfache feststellung nicht als beweis gelten. deshalb:

"Wie die Gastronomie-Geschichte zu berichten weiß, entstand das Schnitzel aus Prunk und Angeberei in Norditalien. Als 1514 das Vergolden von Speisen verboten wurde (hob auch den Geschmack nicht wirklich), besannen sich die Köche des byzantinischen Brauches, Fleisch im güldenen Bröselkleid schimmern zu lassen. Feldmarschall von Radetzky, sonst glücklos, brachte das Rezept mit heim."

//www.wien-vienna.at/essen.php?ID=1093 
-w. antwortete am 14. Sep, 13:14:
und nochwas
das wiener schnitzl kommt vom piccata milanese, wobei dem piccata zu den bröseln noch parmesan beigefügt wird. zu sehen etwa
--> hier: //www.recipezaar.com/134119 
neuro antwortete am 14. Sep, 13:17:
oke okeh
:-)

was aber auch wieder bweist: italiener haben die best küche, was auch mir wieder ein bißschen recht gibt in sachen: vergangene diskussionen ! 
neuro antwortete am 14. Sep, 13:28:
w
Historiker vermuten, dass es das Schnitzel und den Brauch des Vergoldens schon im alten
Byzanz gegeben hat. Juden sollen das Rezept dann zu den Mauren nach Spanien gebracht
haben, und von dort haben es angeblich die Italiener übernommen. In Wien ersetzte man
das Kotelett jedenfalls durch das saftige Stück der Kalbsnuss, an die Stelle des Weißbrotes
traten die Semmelbrösel, und der Panier hat man Mehl hinzugefügt. Das panierte Schnitzel
findet sich seit Ende des 19. Jahrhunderts in allen Kochbüchern, ob bei der Prato oder
in einem Werk, das sich "Praktische Wiener Köchin" nennt. Wann sich das Schnitzel
endgültig als "Wiener Schnitzel" eingebürgert hat, ist nicht klar. Im “Wiener Kochbuch"
aus dem Jahr 1878 ist aber bereits von "escalopes de veau à la viennoise” die Rede.


ha!
//www.textetage.com/pdfs/wiener.pdf 
d.us antwortete am 14. Sep, 13:47:
des stümmt
die italener hams erfundn 
d.us antwortete am 14. Sep, 13:51:
hiiiiii wwwwwwwwwwwwwww
lieebster .... 
nikko meinte am 14. Sep, 13:24:
das bristol kenn ich nur von vorbeifahren. geezus. pimp 
neuro antwortete am 14. Sep, 13:29:
pimp my ego
muss ich aber nich erwähnen dass ich natürlich weniger als hälfte bezahlt habe. viel weniger. um genauer zu sein weniger als ein zehntel des preises. 
nikko antwortete am 14. Sep, 13:35:
ne musst du nicht. wieso das den? 
neuro antwortete am 14. Sep, 13:39:
ni
ich würde gerne mit meine agentenverhandlungstaktiken angeben, das wäre sehr vorbildlich für unsere agentenrelation, aber so wars aber auch nicht. jemand der kennt jemand kennt jemand kennt jemand der da manager ist. 
d.us antwortete am 14. Sep, 13:48:
eben, leute kennen ist heute wertvoller als geld.
geld, pah.

prestige ist das neue geld. 
neuro antwortete am 14. Sep, 13:56:
prestige?
das hat man in den achtzigern vitamin b genannt oder?

ich kam heute drauf, dass die menschen nur eins attraktiv macht: die attraktivität an sich. nicht jetz äusserlich sondern irgendeine zB geld.macht. irgendetwas. hässlichkeit kann auch zur attraktion werden und dann ist man auch attraktiv. so braucht jeder mensch sein eigenes privat-attraktion. my private attraktion. das muss man dann irgendwie zur schau stellen. werbung für machen, oder so. 
-w. antwortete am 14. Sep, 14:15:
gibt's da
nachhilfekurse dafür?

(abt. die richtige wahl) weil hannibal lecter zb hat sich wohl vergriffen. ich würde nicht wollen dass mir sowas womöglich auch passiert.

[einwurf eine mark] 
neuro antwortete am 14. Sep, 14:23:
w
das ist so wie bei den perlerntauchern. schwierig. aber die eigene intuition spielt da eine große rolle. auf die innere stimmen sollte man immer hören, das zählt sich irgendwann mal aus. das hat glaub icha uch mit selbstvertrauen zu zun. glaubst du an dich, geht alles. glaub an deine schwächen, und macht draus die grösste stärke!

abt. selbstgehirnwäsche ohne fremdeinwirkung 
d.us antwortete am 14. Sep, 14:33:
nicht schlecht. für eine mark.
hier gibts noch richtig content. für ne mark. 
gast meinte am 14. Sep, 13:54:
Steht da 620 Euro(?)
Und wenn ja, dann ist das schon der Preis pro Woche, oder? 
neuro antwortete am 14. Sep, 13:56:
pro
nacht pro zimmer. das war so ne suite. mit allem pipapo. 
d.us antwortete am 14. Sep, 13:57:
doppelzimmer
oder p.p? 
d.us antwortete am 14. Sep, 13:57:
ah 
gast antwortete am 14. Sep, 13:58:
Ach so, na dann 
d.us antwortete am 14. Sep, 13:58:
ah

pipapo sagt immer eine, die ich kenn die wohnt in göttingen.
nach jedem satz, pipapo. 
neuro antwortete am 14. Sep, 14:01:
pipapo
kennt ich von der augsburger kiste, lukas der kleine lokomotivführer oder so ähnlich. da gabs es jemanden , der so hiess ( chinesicher mönch evntl) 
d.us antwortete am 14. Sep, 14:03:
die augschburger reden fascht so wie die allgäuer.
das isch sehr luuustig. 
Bernhard_H meinte am 14. Sep, 14:57:
fiaker...
falls das entfallen sein sollte (statt friakl hehe). und die schnitzl beim figlmüller (sofern mich mein auge nicht trügt) sind natürlich le-gen-där. das bristol ist auch super, besonders auch der brunch am wochenende. 
neuro antwortete am 14. Sep, 15:05:
das mit dem brunch
hab ich auch gehört! leider nicht ausprobiert.
natürlich heisst das fiaker ( ich dummerle) 
connymaniac meinte am 14. Sep, 15:37:
letztes wochenende zur verona-hochzeit? ;-P 
neuro antwortete am 14. Sep, 15:38:
nein :-)
( nicht leider).ist schon etwas länger her..