abt. bloggerkritzikratz gallerie

1. bild aussuchen
2. kritze kratze ins gesicht ( etwas bearbeiten mit schwarzen marker )
3. hier rein setzen [img src="url*.jpg" /] oder an mich per mail dann setz ich rein.
4. lachen über andere erlaubt. auch auslachen.
5. alles auf eigene gefahr.
6. nacktbilder werden an den sichtbaren primären geschlechtsteilen gekritzkratzt.

fertisch. wenn gratis obszön dann richtig, ist mein neuer lebensmotto.
ps. wer nach heutigen tag immer noch ein treuer leser bleibt, dem ist nichts zu helfen. alles auf eigenverantwortung. wir sind unseriös. wir sind gegenteil von seriös.

denk

brtz

kritze

hrhr2

hrhr

www

n111

blubb

abt. print.google



ob das wirklich was taugt? skeptisch skeptisch. bisher hab ich NIE bücher online bestellt, weil ich in die bücher bisher immer reinlesen müsste, um festzustellen, ob ich das buch mag oder nicht. also das buch in die hand nehmen, unaufällig dran schnuppern ( hormonaufstieg, unbedingt, ein unbedingter hormonaufstieg) dann zuerstmal die ersten zeilen lesen. kommen bestimmte worte, die bei mir sofort langweilige kopfbilder assozieren, wird das buch wieder weggelegt. kommen auf der ersten seite keine stopwordslistworte, dann wird reingelesen, dazu les ich die seite 11, 22, 33, 44 bis 55. kommen in dem buch coole worte vor, aus der coolwords liste wird das buch gekauft.

darüberhinaus liebe ich bücher, die auf der erster umschlagseite und auf der letzter seite, so eine art legende haben, mit lageplan-zeichnung. mit pfeilen etc. da schlägt mein scout-herz sofort höher. das bedeutet spass, spannung und überaschung und! das sind meistens gute bücher.

ps. die scannen tatsächlich bücher!

abt. vogelgrippe in deutschland?

Kann ein Mensch ein Ei ausbrüten? Diese Frage will das ProSieben-Wissensmagazin „Galileo“ in einem „weltweit erstmals durchgeführten...
...Real-Experiment“ beantworten. Ein Team aus drei jungen Menschen tritt gegen eine erfahrene Zuchtbruthenne an und muss 21 Tage rund um die Uhr zehn Eier brüten. Das bedeutet: drei Wochen absolute Brutruhe, die Temperatur überwachen und für die richtige Luftfeuchtigkeit sorgen. Wie der Sender am Dienstag mitteilte, unterstützt ein Experte vom Verband Deutscher Rassegeflügelzüchter das Brutteam bei allen technischen Fragen der Ei-Aufzucht.

Allerdings werden die „Brüter“ nicht auf den Eiern sitzen: In Acht-Stunden-Schichten werden die drei Studenten im Wechsel die befruchteten Eier rund um die Uhr in einer Tasche am nackten Körper tragen.

Ohne technische Hilfsmittel geht es aber nicht. Eine speziell entwickelte Eiertasche soll für optimale Bedingungen sorgen. Sie enthält eine elektrische Wärmedecke, die die Temperatur auf konstant 37,8 Grad Celsius halten soll. Fortschritte des „Eggsperiments“ zeigt das Magazin täglich live ab Mittwoch (19. Oktober) um 19.00 Uhr.


pro sieben wieder mal.. we love to sick of you

abt. vogelgrippe-aufkläsrung gegen missbrach von tamiflu - auch mal hier.

abt.geheime frauenproblemzonen

(ein liebes tagebuch aufsatz)

aufgabenbeschreibung: aufsatz ( kopfbildergeschichte) "ein tag aus deinem leben", beschreibe, begründe, argumentiere. schlussfolgerung.

[ einführung]
manchmal wünsche ich mir eine katastrophe, eine bombe platzt in mein haus, überflutung, ein komet stürzt von oben runter, genau in/auf meine wohnung.


[beschreibung]
dann wäre das die einzige chance für mich, die wohnung sofort und auf der stelle zu verlassen, wo ich erstmal um mein leben rennen muss und gezwungen wäre den ganzen krust und krast, was ich seit jahren in der wohnung horte, wegzuschmiessen hinter sich zu lassen. was sie schon immer mal wollten, das aber nicht übers herz gebracht haben

ich trau mich jetz nich mehr mal, die schubläden, wo die pressholzböden, sichtlich so leicht nach unten gewölbt sind, aufzumachen und wenn man die schublade nur leicht und vorsichtig herauszieht, auch wenn man versucht die tatsachen zu ignorieren (ist ja schliesslich mein haus, meine schublade und ich habe das recht schlampig zu sein ausserdem sind schubläden keine lebendige kreaturen, die wirklich drunter leiden) dann merkt man schon: der boden ist aus den seitlichen schienen entgleist. dann verzichte ich auf das gesuchte ( es müsste eh in der schublade erst herausgefischt gefunden werden) und flüche ein wenig, ich verflüche mich, meine mutter, meine oma und all unsere familiäre messi-genen. mit betonung ich verflüche mich in 3 fremdsprachen.

[begründung]
auf den ersten blick sieht bei mir alles picobello aus. wenn so besuch kommt. meine wohnung ist scheinbar sehr cleanchicmässig drauf. es kämpfen in mir nämlich 2 naturen gegeneinander an. das gute bekämpft das böse und umgekehrt. messi trift purist. ich würde sagen, (nicht weil ich die fakten zu meinen gunsten manipulliere sondern weil mir das näher am herzen liegt) ich bin der geborene purist, aber umerzogen auf messi. und dass man nicht umerziehen darf, weil das dauerhafte schäden anrichten kann, das weisst man schon seit der links/rechtshändler geschichte. es ist sehr anstrengend. ein ständiger und mühevoller kampf zwei unterschiedlicher charaktere: wegschmeissen oder behalten (kann man vielleicht später mal brauchen). verstecken oder verstecken.

[argumentation]
meien wohnung besteht prinzipiell fast gänzlich aus gegenständen, wo man kleinere gegenstände reinstecken kann. das sogenannte matrjoschka-prinzip. die kleine matrjoschka ist klein, also kommt die in die grössere matrjoschka. und die etwas grössere matrjoschka, kommt in die ganz große matrjoschka. zum schluß hat man nur eine dicke matrjoschka, bei mir also blickdichte ikea-flechtkörbe, und vasen. die körbchen sind prima für papierzeugs, die vasen sind gut für den rest. manchmal, wenn ich den anblick nicht mehr vertrage, wenn aus dem korb zu viel herauskuckt ein kleines psychologischer trick: verdecke ich die öffnungen mit einem buch. funktioneirt prima. ein buch horizontal drauf drücken, manchmal mit gewalt (eier befinden sich dort garantiert nicht) klappe zu, wieder ein schöner herauskuckender-gegenständer-freier anblick.

ich weiss auch nich wie ich zu sovielen gegenständen komme. ich habe ständig irgendwas, wo ich mich entscheiden muss, ob ichs wegschemissen soll oder doch nicht. komische klarsicht-täschen. wertvolle kosmetik proben. glühbirnen, wo ich nicht weiss, gut oder nicht gut. dito batterien. drähte. styropor! ( zum abdichten oder verpacken?), ganz schlimm auch knöpfe. ersatzknöpfe. bei allen neuen bekleidungsstücken, schneid ich das blöde etikett ab mit der waschanleitung, und da ist meistens so ein knopf angenäht. als ob ich jemals einen abgefallenen knopf ersatzweise angenäht hätte. lacht der purist in mir aber vielleicht werd ichs mal machen müssen meldet sich der messi zur wort jetz sind diese etiekettreste mit knöpfen in der ganzen wohgnung verteilt.

so hatte ich gestern paar innere kämpfe in mir und damit der messi nicht die oberhand gewinnt (strategische spannung ist für einen dauerhaften frieden sehr wertvoll) habe ich beschloßen, mal im bad auszumisten. zuerst flogen alle bodylotions raus, die ich eh nie benutzen werde. dann flogen alle glanz-fürs-blondes-haar-produkte raus. dann flogen alle lidschatten (frustkäufe) raus, dito nagellacke( frustkäufe), niedliche french maniküre sets (in schönen rose-pastell-tönen), hat jemand schon mal versucht sowas selbst zu machen?self-french-manicure? ich sage nur viel spass. darüberhinaus warf ich komische ohringe (frustkauf), alte h&m lady-rasierer (nicht empfehelenswert) und dann hab ich paar schätze rausgeschmissen, die schon bei letzter ausmistungsaktion die gnadenfrist bekommen haben ( werd ich noch sicher verwenden):
4 kompaktpuder dosen ( frustkäufe),
3 parfüms (geschenke) davidoff ( keine ahnung woher), tresor von lancome (hat mindestens zwanzig aufräumaktionen überstanden )
sowie ein paar horrordüfte-proben: hypnose (= ist neuer ANGEL), die marke mit dem grünen krokodil ( fällt mir jetz nicht ein) und paar herrendüfte ( kein interesse).

und dann hab ich was gefunden, wo ich lange zeit verdrängt habe es gekauft zu haben (frustkauf) FAKE- WIMPERN! und, um es schnell zu machen, hats mich sofort schwer gejuckt, das zeug endlich auszuprobieren. an blöden sonntagen hat man eh nichts spannendes zu tun und die frauenzeitschrift WOMAN ( worhin hab ich das wohnzimmer ein bißschen sehr oberflächlich ausgemistet) sagte zum thema FAKE WINPERN nur mut, es ist einfacher als sie glauben, das letzte mal als ich den spruch nur mut gehört habe, da war ich ein scout und müsste eine lebendige schlange fangen.

ich will nicht meine eklige aktion mit den fake-wimpern dettaliert beschreiben, ich sage nur: hände weg. hände weg. ich hatte verklebte augen, paar echten wimpern, von denen ich sowieso nicht viel habe ( geheime frauenproblemzonen: wimpern-glatze und augenbrauen-wildwuchs ) gingen drauf und ich bekam danach noch mehr schlechte laune, als ich schon davor hatte. aber was soll der mensch tun, wenn er schlechte laune hat?

[schlussfolgerung]
ausmisten ist jedenfalls nicht die idealste lösung.

[ps edit]

und nächste woche bei neuro: unterwäsche aussortieren. was ich schon immer wegschmeissen wollte, mich aber nicht traute weil sündhaft teuer gewesen. spitzenbestickte bh`s die aus einem großen busen doppelt so großen busen machen, spitzen-höschen in champagnefarbe, flanellgraue -casual aber doch zwickende BH mit rosafarbeben schleifschen. ein rotes-strapse zeuch! ( kein frustkauf, kein geschenk, ich sage nur tradition) und vieles mehr.. aber was weg muss weg.
ältere Beiträge