abt. secretary

den film fand ich nicht gut. ich fand ich sogar schlecht. es war wie in einem schlechten buch wo man lange auf was spannendes wartet, was einen fesselt aber nix da.

dazu kann ich mich ums verrecken nicht erinnern, woher ich den einen schauspieler kenne, der den anwalt gespielt hat. um das herauszufinden hab ich bis 4 uhr morgens nicht einschlafen können. ohne googeln, googeln tötet den geist.

die leute machen sich heutzutage so einfach damit, googlen und gut ist. fällt dir nix ein, google it. find ich sehr einfach. find ich sehr scheisse. find ich sehr scheisse und einfach gleichzeitig. wenn die menschen die googlen, auch parallel dazu kreuzworträtsel zB die schwedenrätseln machen würden, dann würd ich das verhalten nur einfach finden. aber die menschen die sofort googeln müssen, weil sie sich nicht erinnern können/wollen, machen meistens keine kreuzworträtsel. nicht mal so pipifax dinge wie finde die 10 unterschiede das ist mein lieblingsrätsel. weil, die ersten 9 sind schnell da, aber der letzte will einfach nicht. egal in welcher reihenfolge man die die ersten 9 unterschiede findet, es ist immer sehr sehr knifflig, den letzten unterschied zu finden.

menschen die googeln, würden sofort das heft durchsuchen, um sofort die lösung zu finden. rein theoretisch, weil menschen die sofort googlen, eh kaum papierhefte in die hand nehmen.

so weiss ich bis heute nicht, woher ich den mann kenne, aber ich werde weiterhin darüber nachdenken ohne zu googlen.
creature meinte am 17. Okt, 11:46:
ja, warum die dinge einfach machen wenns auch komplizierter geht... ;-) 
neuro antwortete am 17. Okt, 11:48:
ja crea
aber es geht gar nich um kompliziert. es geht um sowas wie: brainjogging, gehrinfittnes, graue-zellen-erneuerung etc.

das kann auch sehr spannend sein. ein googlelink würde mir selbst einfach nur beweisen:

a) mein kopf arbeitet nich mehr so wie früher
b) ich werde langsam alt
c) ich machs mir einfach

ich machs mir ja schon in meisten bereichen des lebens sehr einfach :-) ein bißchen kompliziert muss irgendwo noch bleiben.. 
creature antwortete am 17. Okt, 11:51:
die sichtweise hat was, muß ich zugeben ! 
nikko meinte am 17. Okt, 11:55:
arte
hatte albert einstein themenabend, sehr interessant, bis auf den mittleren doku. sonst, exzellent. 
neuro antwortete am 17. Okt, 12:05:
ni
einstein dokus sind gut. das hab ich in der fernsehzeitschrift gesehen, aber bei uns kommt das irgendwann mal die oder nächste woche. tv zeitschriften für 14 tage machen mich sehr wirr. 
-w. antwortete am 17. Okt, 12:08:
nikko
darf ich was fragen? wie hast du es geschafft, nicht dabei einzuschlafen? mir ist es leider nicht gelungen, wg der mittleren doku. schade, die dritte hätte ich wirklich gern gesehen.

hatte aber auch was gutes, weil ich bin gerade rechtzeitig aufgewacht für diesen italienischen film im anschluss. den hätt ich mir sonst nicht angeschaut. ganz zu schweigen von der grandprix-wiederholung, die ja auch sehr spannend für mich wurde weil ich keine zeitungen lese. 
neuro antwortete am 17. Okt, 12:11:
w
as für ein ital. film im anschluß?

gestern im tv, ohne scheiss, habe nur italienische sachen gesehen beim umschalten. alfons schuhbeck beim italiener, ein italienischer ehrenritter-fischer von der po-ebene etc.

einstein dokus sind oft spannend. vor allem die privaten weibergeschichten.

bei alfons schubeck gabs gestern so schweinereien, dass ich nich zuschauen konnte.
calamari-salat mit honig und melone, dazu senfsosse
parmaschinkensalat mit feigen und kastanien etc. 
-w. antwortete am 17. Okt, 12:19:
neuro
ettore scola, wir hatten uns so geliebt
//www.arte-tv.com/de/woche/244,broadcastingNum=505768,day=2,week=42,year=2005.html
hach, war das schön ;-) 
neuro antwortete am 17. Okt, 12:27:
hab ich verpasst
schade. ich hatte eine sehr konfusen sonntag ohne plan, ohne kontakt zu aussenwelt und mit sauschlechtem essen. der zweite im folge, kaputter sonntag. 
be-bot antwortete am 17. Okt, 12:29:
ich habe erin brokovich angekuckt. julia roberts ist echt eine schöne frau.
aber ich lese nebenbei. wie doof eigentlich. multitasking in seiner schlechten form. 
-w. antwortete am 17. Okt, 12:34:
neuro
kommt noch mal, am 27., in der nacht. aber in der nacht sollte man eigentlich schlafen, abt. besser ein tag kaput pro woche als jede nacht kaput. 
-w. antwortete am 17. Okt, 12:36:
be
erin brokovich ist ein typischer geht nur mit nebenbei lesen oder heute zapp ich mal rum-film. sowie alle julia roberts-filme. 
be-bot antwortete am 17. Okt, 12:39:
w
ich fand ihn ganz gut,
wenn ich hingekuckt hab.
aber die glamour war auch nicht hitverdaechtig. alles nicht hitverdaechtig.
ich muss mal wieder äöü benutzen lernen. 
neuro antwortete am 17. Okt, 12:44:
ich fand
seite an seite gut. mit susan sarandon. eine frau nimmt einer frau den mann weg. ein kind bleibt da, zwischen vater und mutter und der "neuen" , wird mit hass gegeüber der neuen frau erzogen. bis die frau erfährt dass sie am krebs erkrankt ist. dann erst versucht sie das kind mit der stiefmutter zu bundlen. ein schöner film, sehr tränenreich, aber ich hab auch bei pretty woman schon sehr viel geweint. kommt glaub ich auch demnächst im tv ( 14tägige tvzeitschriften machen mich wirr) 
be-bot antwortete am 17. Okt, 12:45:
seite an seite ist einer meiner lieblingsfilme. nach an deiner seite (bruce willis) ...
und dirty dancing

hrhr (in echt) 
neuro antwortete am 17. Okt, 12:48:
abt. gedanken ketten
andy mccarthy spielte in pretty in pink- dort hat der ( ich glaube wir meinen den gleichen) auch mitgespielt. aber es ist trotzdem nicht die böse rolle, die ich im kopf hatte. ich glaube das war so ein tv-movie und er spielte dort einen bösen sohn, der alle umbringen wollten. sowas in der art.

übrgns. damals, also in der 80gern, war rob lowe mein lieblingsfilmjunge und mein lieblingsfilm war " the outsiders". 
nikko antwortete am 17. Okt, 13:30:
-w.
bin eh eingepennt. aber zum gleuck wieder aufgewacht; gegen ende bin ich wieder eingeschlafen. und heute verschlafen. 
snailsgettingviolent (Gast) antwortete am 17. Okt, 14:03:
So...
...sieht jeder verdammte Sonntag bei mir aus. Ich weiß nicht was es ist, aber ich hasse Sonntage. Es sind irgendwie so Fülltage. Der Sonntag ist nur dazu da, dass irgendwer in die Kirche gehen kann, sonntags. Ich bins nicht. Und ich geh unter der Woche spazieren, oder in den Park um dort auf einer Bank zu sitzen und zu lesen, dafür brauche ich keine Sonntage. Sonntags sind immer die langweiligsten Bundesliga-Spiele, jedenfalls für mich. Und Sonntage sind immer so verflucht ruhig, dass mir sofort auffällt, dass es ein Sonntag sein muss. Und fällt mir das auf, dann fällt mir auch ein, dass ich Sonntage hasse. Und damit ist der Tag dann schon irgendwie typisch sonntäglich. Ich mag Sonntage nicht. An Sonntagen muss man die Eltern besuchen. Zumindest IRGENDWANN mal an einem Sonntag.
An Sonntagen ist die Stadt leer. Ich hasse die Stadt dann noch mehr, wenn sie leer ist, als wenn sie überfüllt ist. (Eigentlich hasse ich recht viel). 
neuro antwortete am 17. Okt, 14:35:
snail
sonntage taugen nur dann was wenn:

formel eins kommt ( war aber diesmal zeimlich scheisse, ich wette, der kimi wollte mclaren die verkackte saison heimzahlen und fuhr mit absicht schneckenlangsam)

wichtige bundesligaspiele kommen ( auch immer seltener)

skispringen ( der zweite tag)

die show-kür , also schau-laufen bei so eiskunstlauf meisterschaften (wenn, dann immer sonntags)

ein tennisfinale ( kuck ich aber seit jahren nich mehr)

ich mag sonntage auch nicht. ich habe versucht meine sonntage ein bißchen aufzupeppen mit
a) einen chinesichen kochtag ( vorletzter sonntag) <-- alles vermasselt, curry dazugegeben und reis matschig und dann alles der schwester angedreht wegen arme kinder hungern und du schmeisst lebensmittel weg

b) einen urschwäbischen jochtag ( gestern) <-- auch vermasselt, und dann doch alles vergeschmissen ( sauerkraut mit spätzle) weil total scheisse. nicht mal zumutbar für die schwester. 
be-bot antwortete am 17. Okt, 14:40:
hm
also ich lieb den sonntag. sehr. 
creature antwortete am 17. Okt, 16:40:
.........ich hab auch bei pretty woman schon sehr viel geweint.............
aber, das ist jetzt aber nicht wahr?
wie kann mensch da weinen und warum *total konfus bin*! 
-w. meinte am 17. Okt, 11:58:
james spader?
sex, lies & videotapes
crash
zb? (ohne google)
oder meinst du einen anderen? 
neuro antwortete am 17. Okt, 12:07:
w
ich habe sex, lies & videotapes nie gesehen.
der typ is blond und spielt oft einen psychopathen.
also aus dem film kenn ich ihn nicht 
-w. antwortete am 17. Okt, 12:13:
da wären noch
- wall street, kleine nebenrolle als anwalt-freund ("what's in it for moi?")
- less than zero (die bret easton ellis-verfilmung) und vor allem
- stargate der erste emmerich film, wo er den wissenschaftler spielt, der die schriftzeichen entschlüsselt (der war's wahrscheinlich) 
neuro antwortete am 17. Okt, 12:15:
spielte er da einen psychopaten?
wall street hatte ich schon im verdacht, aber spielte da nicht der andrew mc carthy? vielleicht verwechsle ich die 2.. 
-w. antwortete am 17. Okt, 12:29:
ich hab
secretary nicht gesehen, deshalb weiss ich nicht mal sicher, ob du james spader meinst. aber ich nehm mal an, du meinst ihn.

spader spielt meistens so komische typen in eigenartigen, dunklen filmen. keine echten psychopathen. aber immer ziemlich an der grenze. ein film ist mir noch eingefallen. so eine serienkiller-story mit keanu reeves und marisa tomei, wo spader den detective spielt. kann mich aber nicht genau erinnern. am ärgsten fand ich übrigens crash von david cronenberg. das war wirklich verstörend.

jedenfalls sicher einer meiner lieblingsschauspieler, der spader. ob mich das verdächtig macht? 
be-bot meinte am 17. Okt, 12:19:
au
mein rechtes auge. ich hab da ne entzuendung oder so.
ich glaube wegen meiner gesichtsmaske. mit öl. und vor dem fernseher rumliegen damit. das ist ungesund.
# achtung mit den papierheften, schnell hat man sich mit dem scharfen papier in den finger geshcnitten und das zieht dann vielleicht auauauherjescheisse.
ein kleiner gemeiner schmerzender schnitt. 
neuro antwortete am 17. Okt, 12:23:
aua be
auaua das wegen schneiden mit papier. das ist sehr fies.

fiese verletzungen top5
- schneiden mit papier
- mit kleinem zeh gegen irgendwas herausabstehndes hauen zb fiese kanten
- den nagel zerrisen so dass es halb auf der nagelfläche kaputt ist und es dauert ewig bis es nachwächst abt. pflaster stinkt
- mit ellenbogen so gegen irgendwas herausabstehndes anstossen bis man einen stromschlag abbgekommt
- finger in der tür verklemmen 
be-bot antwortete am 17. Okt, 12:30:
naja neuro
ich schneid mich ja net am papier. ich lange kein papier an. das ist mir zu gefährlich.
hrhrhr

ah das mit dem ellenbogen das ist doch der musikantenknochen 
neuro antwortete am 17. Okt, 12:49:
aua
ich bekomme geänsehaut.
auch fies: thunfischdosen-schnitt 
be-bot antwortete am 17. Okt, 12:52:
iiiiiiiiiii
´dosenschnitt ist gemein. ohja.
ueberhautp schneiden.

oder das: ich woltl ein regal aufbauen so aus metall mit kleinen metallstreben, so ein designerscheiss halt, hier allseits verhasst. und nehme alle regalboeden auf einmal don bot der held. na und wie die abstellen und eins verrutscht und meine hand drin und mir klemmts alles so voll ein. und ich konnts net abstellen wegen gehrinverklemmt oder sowas. und das war freitag.
und wenn ich samstag klimpern muss.. dann..ah ich bin ein glückspilzinga 
be-bot antwortete am 17. Okt, 12:54:
auch gemein:

bierflasche fällt auf großen zeh und der kronkorken fleischt sich so ins nagelbett rein.
und alles wird die naechsten tage von lila zu gelb. 
be-bot antwortete am 17. Okt, 12:55:
oder:

man zuendelt an einer gitarrensaite rum, das material wird flüssig und tropft und brennt sich komplett in die hand rein. du kuckst nur doof.
aber das ist naja, das passiert nicht so oft. 
neuro antwortete am 17. Okt, 12:57:
be
ich bin der weltmeister im " mit kleinen zeh gegen kanten schlagen"
das tut so weh. ich schreie dann immer laut und dann bin ich paar minuten nicht ansprechbar. 
be-bot antwortete am 17. Okt, 13:05:
das kenn ich. die erste minute dieses gelähmt man kann nicht mal gescheit schreien. dann kommt die wut. besser als heulen.
dann die frage: ist es diesmal gebrochen.
dann das abwarten, es begint zu pochen nach 3 minuten die sicherheit, es scheint nicht gebrochen zu sein. am besten ich bin alleine, wenn ich mir die zehen anhau.
+ eh besser ich bin immer allein. hrhrhr 
neuro antwortete am 17. Okt, 13:08:
auf die frage ist es gebrochen
folg dann: armer kleiner zeh, deshalb wird er immer hässlicher..
ich finde die kleine zehen sind die hässlichsten zehen. 
be-bot antwortete am 17. Okt, 13:08:
wg zeh nochmal
besser immer schuhe an.
eh besser sollte man mal flueüchten müssen. 
neuro antwortete am 17. Okt, 13:50:
be
ich habe ein haus-schuh problem.
ich habe mein pyjama-problem gelöst ( eine pyjama hose die sich in der kniegegend nicht ausbeult) aber das haus-schuh problem besteht weiterhin. 
snailsgettingviolent (Gast) antwortete am 17. Okt, 14:11:
Dosenschnitte
sind schlimm. Ich schnitt mich mal an der Verpackung von Le Male (EdT, Jean Paul Gaultier), diese silberne Dose in der die Flasche versteckt war. Ich bekam das Ding nicht auf, und dachte "Cool, neckische Idee..das Fläschchen einzuschweißen!", und schnitt mich dann tief in die Hand, nachdem ich den Dosenöffner zuhilfe genommen hatte. Die blöde Flasche war so fixiert, dass ich mit der Hand tief hineingreifen musste. Küche voller Blut, Küchenhandtuch voller Blut, Krankenhaus um die Ecke, auf dem Weg dorthin Ex-Freundin getroffen - mit blutigem Handtuch um die Hand. Ach herrje..

Bei Dosenöffner fällt mir ein, der letzte ist vor ein paar Tage explodiert (!), elektrische Dosenöffner taugen nichts (schon gar nicht von Philips). 
neuro antwortete am 17. Okt, 14:28:
das parfüm
hat meine mutter. fürchtbar. 
Udo Vetter (Gast) meinte am 17. Okt, 13:37:
Alternativen
Besser (am besten?) ist James Spader in The Stick Up - Doppeltes Spiel, ein wirklich kleiner, böser Krimi. In The Watcher mit Keanu Reeves war er auch nicht übel, habe aber keine richtige Erinnerung mehr. 
neuro antwortete am 17. Okt, 13:49:
udo
kann sein. das kann gut sein. macht nix dass mir der titel nichts sagt, aber hauptsache fiesling. 
Udo Vetter (Gast) antwortete am 17. Okt, 13:56:
In Secretary war er so schlecht, weil er eigentlich nicht zu einem (sexuell motivierten) Fiesling taugt. Guck' dir mal The Stick Up an, könnte dir gefallen. 
neuro antwortete am 17. Okt, 13:58:
ja
er wirkte in dem film etwas verklemmt und eine masochistische ader konnte man ihm auch nicht abverkaufen.. 
Simon (Gast) meinte am 17. Okt, 20:36:
Stargate vielleicht?
Ich mochte Secretary übrigens. Steht bei mir
neuro antwortete am 18. Okt, 10:30:
simon
nein, er trug in dem film diese ami-uni-absolventen uniform.

das einzig gute im dem film war die art zu zeigen, wie sehr sich die menschen selbstverletzen können. aber das muss nicht zwanghaft sexuelle hintergründe haben. es gibt menschen, die in stresssituationen kotzen, andere zerschneiden sich mit den eigenen nägeln das gesicht. dieses muss aber nicht immer mit einer devoten selbstdarstellung zusammen hängen, wie das der film suggeriert hat.