abt. ablenkungsmanöver

-ah, das verstehst du eh nicht ( sie versteht es selber nicht)

-keine ahnung, kann es nich beschreiben ( kein bock auf blah blah)


-habe kopfweh ( frauen mögen keine kopfschmerztabletten weil womöglich kopfwehweg))

-ah ja, das leben ist halt so ( blick in die ferne mit rhetorischen fragezeichen)

abt. herrlich/nee wunderbar

regen auf asfalt.
endlich.

abt. trivales/unwichtiges/profanes

habe gestern das erste mal in meinem leben KING OF QUEENS gesehen. ganze folge. habe mir extra zeit genommen und mit gutem essen** für ne angenehm lockere atmosphäre gesorgt. ganz entspannt.

angeblich is das ne sehr lustige und gleichzeitig sehr kultige serie, über einen trotteligen mann, und schwöre an dieser stelle, würde gerne einen ausdruck verwenden, fehlt mir aber nix anderes ein, ein mann wie ich und du , der vielleicht jung ist, oder der vielleicht alt ist, so genau kann man das nicht erkennen, mit dem sich wohl sehr viele männer gerne identifzieren. offensichtlich schwer beindruckt. vielleicht, weil sie genauso wie der held der serie, keine große ansprüche an das leben stellen. also ähnlich wie früher "roseanne" oder "brigdet jone"s - wo sich auch sehr viele frauen mit den figuren identifizieren könnten, die sehr trottelig, übergewichtig sind und nicht aufs oberste treppchen geschafft haben. endlich serien für menschen, die das wahre leben zeigen.

der protagonist, Doug, trägt komische kleidung, komische schuhe, er hat komische figur, und seine stimme ist besonders komisch. wobei komisch im sinne von = seltsam, nicht komisch im sinne von "lustig". er hat komische frau, die sehr sehr unsexy ist, die ebenso komisch, also seltsam redet. soweit das oberflächliche. ist schon seltsam, wenn ein typ mit einem komischem hemd, und einer baseballmütze, die er andersherum trägt, versucht mir beizubringen wie die männer wirklich ticken. die männeressenz.

gestern kam die folge, wo es um die potenzfrage ging bzw. der held, hat sich sorgen darüber gemacht, dass er nur einmal kann. pro nacht. deswegen ist er auch fast verrückt geworden und hat seinem besten freund sexverbot ( aus neid-gründen?) erteilt, (das haut mich um - so eine brilliante lösung) wobei er dann auch noch in kauf nahm, dass sein bester freund, mit seiner frau streit hat. aus diesem grund. verstehe verstehe. nicht ganz. aber millionen von männer auf der ganzer welt lachen drüber, wobei das nich wirklich lustig ist. (abt. realitätsverluste durch latentes nicht-ernstnehmen). man könnte jetzt sehr sehr sehr viele schlüsse draus ziehen, aber das wäre zu anstrengend. bei der hitze.

normaler zuschauer ( also kein mann) würde ihm ein paar tipps geben, gutgemeinte tipps von typ: nimm mal 30 kilo ab dann kannst du deinen pimmel wenigstens mal sehen, aber nein, der Doug glaubt, er sei normal (einmal pro nacht) und alle anderen sind nich normal. damit erteilt er millionnnen von männer die absolution, und dafür lieben sie ihn.

wie blöd diese serie wirklich ist zeigt die folgende episode:

Doug und Deacon treffen sich im Cooper's. Dort wird Doug von der Bedienung Jill heftig angeflirtet. Sie hinterlässt ihm sogar eine Botschaft auf der Rechnung. Doug kann kaum glauben, dass er so viel Erfolg beim anderen Geschlecht hat. Als er bald darauf mit Carrie, Kelly und Deacon ins Kino geht, zieht er alle Register, um seine Wirkung auf Frauen zu testen. Sein ungewöhnliches Verhalten irritiert Carrie. Als sie schliesslich erfährt, was die Veränderung ihres Gatten bewirkt hat, ist sie sauer, vor allem weil er das ganze Theater nicht wegen ihr, sondern wegen einer fremden Frau veranstaltet. Am nächsten Tag kehrt Doug ins Cooper's zurück, um die angenehme Erfahrung zu wiederholen. Doch inzwischen hat Jill erfahren, dass Doug verheiratet ist und zeigt ihm die kalte Schulter. Für Doug bricht eine Welt zusammen. Auch Carrie geht in die Kneipe und kommt schliesslich zu dem Schluss, dass sie völlig überreagiert hat. Zu Hause feiern Doug und Carrie ihre Versöhnung.

also der typ flirtet da mit ner kellnerin und seine freundin findet, dass sie vööölig überreagiert hat. und alles im butter. und der doug, ist mal wieder glimpflich von gekommen, aber nur, weil ihm die kellnerin die kalte schulter gezeigt hat. aber soweit denkt die carrie nicht, zb was wäre wenn, was eine normale, gesunde frau denken würde, weil sie etwas dumm ist, bitte keine fragen, diskretionszone, deswegen ist sie auch mit dem kurierfahrer doug zusammen. die perfekte idylle.

a) wünschen sie die männer wirklich so komische fraun?
b) finden sie doug wirklich cool weil er ein versager ist und
c) mögen die männer die serie nur, um uns eine auszuwischen?

fazit: mag die serie nicht, mag den doug nicht und bringe auch der carrie nicht unbedingt die aufrichtige sympathie ( abt. loyalität unter frauen)

der episodenführer:
//www.k-o-q.de/king-of-queens-html/episodenguide/staffel_1.html


( nudelsalat und gurkensalat und sekt/himbeeregsöff **).


pennette bissfest kochen und mit bissfest meine al-dente.

kalt stellen.

in schüssel frische tomaten klein würfeln, knoblauch klein hacken, salz, pfeffer, basilikum. mit viel olivenöl EXTRA VERGINE begiessen. dann ne dose thunfisch rein, kappern, schwarze oliven und etwas oregano drauf. die schüssel auch kalt stellen.

dann ( wenn beides kalt genug) mit einander vermischen und nochmal mit pfeffer nachwürzen. eine chili-schotte drüber zerrreiben, aber aufpassen, dass man sich nacher nicht in die augen reibt.

abt. psychobelastungsgrenze

müsste nen psychotest machen müssen, wo man mich ernsthaft fragt: was ist dir wirklich wirklich sehr sehr wichtig, stünde LOYALITÄT ganz ganz oben, fett unterstrichen.
ist nun ma so.

deswegen bin mit meinen 33 jahren noch, betone: -NOCH- keine multimillionerin.

und wenn man dann die schlechteste charaktereigenschaft ankreuzen müsste, dann würde da wieder die loyalität glänzen. ganz oben, die einsame spitze. anorexie des verstandes, is das.
ältere Beiträge