abt. vier jahre bloggen

Die Erde dreht sich 365 Tage lang jedes Jahr. Alle vier Jahre
braucht sie dazu einen Tag länger, und das ausgerechnet immer im
Februar.


2674 Beiträge
69982 Kommentare
online seit seit 1461 tagen.

das sind im schnitt 26,171278982797307404637247569185 pro beitrag.

am 13. 02. 2003 hats angefangen. oder 2004? ich glaube 2003.

//runtimeerror.twoday.net/stories/4129

Scannen
scannen ist ein prima mittel um leberflecke zu erkennen , die sich an stellen befinden wo keiner guckt
da hab ich mir noch die mühe gemacht, das kucken mit G zu schreiben..

vier jahre geblabber. vier jahre nachdenken. vier jahre erklären. vier jahre darüber nachdenken, was zu erklären ist. vier jahre subjektives geblabber. vier jahre deutsch online kurs für spätanfanger. für ältere anfänger. vier jahre erfahrung. vier jahre meckern. vier jahre unproduktives geschreibe. vier jahre aufregen. vier jahre firle-fanz. vier jahre älter werden. reifer von mir aus. jaja. vier jahre ja ja. in vier jahren wurden 17.000 green-cards in deutschland vergeben ( welcome), alle vier jahre wir die kindertagesbetreuung erhoben, ohne dass dabei irgendwleche brauchbare ergebnisse gelieifert werden. alle vier minuten eine abtreibung.



in vier jahren ist meine hand um vier jahre älter geworden. mein allererster blogeintrag war das einscannen meiner hand. ich stehe auf traditionen, die keine sind. ich scanne meine hand heute erneut ein. mal die andere hand einscannen, nicht immer die gleiche. bessere hälfte rulez. ich trage die gleiche uhr wie vor vier jahren. die schweizer-swatch uhr, wer hats erfunden. ich habe komisch angefangen und ich mache komisch weiter.

Clipboard013
( übrigens was der lange finger mittelfinger bedeutet, kann man im netz nachlesen, ich will nich angeben )

so. nach vier jahren regelmässig blog schreiben, will ich mich zunächst bedanken. bei den, die hier regelmässig lesen, bei denen die mir regelmässig schreiben, bei denen die mich regelmässig inspirieren. vor allem bei den leuten, die sich die mühe machen zu kommentieren. hört sich extrem blöd an, gell? will sich jemand bei seinen lesern bedanken. deshalb bedanke ich mich selber, für DANKE worte nicht, weils irgendwie plump und blöd ist, weil es eingebildet klingt oder doof. heute tue ich das. wenn jemand sagt ich liebe dich dann ist meiner meinung nach nur schweigen als antwort gerecht. das ich liebe dich auch sag ich nicht, weil ... ich weiss nicht. weil ich das blöd finde. sowas kann man nur sagen wenn einer sagt ich hab dich lieb dann ist das oke wenn man antwortet ich dich auch. das gleiche gültet für danke. deshalb sag ich heute danke. und sorry für die mails die ich nicht beantworte mangels zeit. oder die ich knapp antworte. die frau neuro ist nicht wichtig, aber frau neuro hat ein privat-leben, der sich nur teilweise im blog wieder spiegelt. die frau neuro hat eine missssionn im leben zu erfüllen. die frau neuro geht nich zu bloglesungen, weil sie bloglesungen nicht mit blogs als medium identifiziert. sie geht zu keinen treffs, ausser es handelt sich um ein treff mit candle-light dinner mit gutem wein und guten
... gesprächen.

ich freu mich sehr darüber, dass ich hier wahrgenommen werde. man hat mich zuerst ausgelacht die kann nich mal deutsch, dann hat man mich ignoriert blöde geschreibesel und dann hab ich gewonnen sind die übrig geblieben, die hier antworten finden, auf fragen die sie nie gestellt haben. die ich dann stelle und sie beantworte und mich dem besseren lehre. in zwei büchern mal gastgeschreibesel, in paar zeitschriften gastauftritte. in ein paar ausselektierten privaten-gastauftritten über den sinn des lebens sinniert. und ehrlich, ich hab schon mails in den vier jahren erhalten, wo die leute schreiben ich schreibe das nicht als kommentar wegen meinem blogruf. was soll ich sagen. wer auf einen ruf achtet, hat welches zu verlieren. ich hab nichts, was ich zu verlieren habe, blogmässig. oder mails wenn du auf den link klikst, dann nicht aus der mail direkt, man sollte nicht über backlinks sehen dass wir miteinander mailen. oder das mit dem anonymen coment, das war ich übrigens. egal. jedem das seine. willkommen in der welt der besserblogger. was mir bei den besser-bloggern stinkt, ist der verlust der eigenidentität. schade.


auf jeden fall will ich mich für den feedback bedanken, den ich in vier jahren erhalten habe. für die kommentare und fürs nachdenken über die kommentare. über die möglichkeit, ansichten zu erfahren die mich zwingen, beim denken andere kanäle zu verwenden. das bloggen lebt von den kommentaren. das ist die nahrung, die benzin, der kraftstoff und die inspiration. kann man vier jahre bloggen auch dann, wenn man kein feedback bekommt? das geht wahrscheinlich. ich bin aber froh, dass dieses bei mir anders geregelt wird. man behauptet immer wieder, so allgemein, man blogt in ersten linie für sich selbst. um dinge loszuwerden. um sich zu äussern. um zu manifestieren. na klar. aber ohne feedback macht das ganze halb soviel spass. ist feedback bestätigung? nicht unbedingt, aber es ist eine exotische art davon. ist nun mal so.

so ist das.
auf jedenfall danke und cin cin.

cin

und wenn ich schon mal dabei bin, bedanke ich mich bei gott und meiner mutter dass sie mich geboren und nicht abgetrieben hat, nach dem ich in einem zelt gezeugt worden bin, in einem unehelichen verhältnis.
ältere Beiträge