über blogger

und deren virtuelle charaktere. eine kleine blogger-typologie im taschenformat. eine kleine auslese.

der intelligenz-blogger
- schreibt ausschließlich intelligente texte und verweist auf intelligente links von heise, spiegel etc. bloßes geplänkel ist ihm/ihr zuwider. ist ihm peinlich. ist ihm zuviel kindergarten. wünscht sich eine perfekte netzwelt und ist enttäuscht über den ganzen dreck was im internet so zu finden ist. hatte mal früher ein lötgerät zuhause. ist höchstwahrscheinlich, eventuell, möglicherweise ein dipl.ing. würde gerne mal so verrückte sachen machen wie: in einer band spielen oder bungeejumping.
hobbies: neues entdecken, ein bisschen VB, rss,css, cms,php usw.

der fun-blogger
- will einfach seinen/ihren spaß haben und sich nicht mit problemen belasten. mag banale dinge, ist nie so richtig sauer. ist nie so richtig süss. sozusagen das gegenstück zum intelligenz-blogger.
hobbies: fun haben. eis essen. ausflüge.

der besserwisser-blogger
- kann und weiß grundsätzlich alles und hat immer den passenden kommentar. hat meist von nichts eine ahnung aber zu allem eine meinung. mag bewundert werden. mag zustimmung. mag fans. ist selber fan von irgendwas. hat als kind was gesammelt und alle haben ihn/sie für seine sammlung bewundert. glaubt daß man dazugehört, zu irgendwas. am besten zu liga der aussergewöhnlichen blogger. hat eine geniale seele die nicht genug gestreichelt wird.
hobbies: andere ärgern, sich anschleimen, filmeschauen,

der stimmungs-blogger
- läßt nur dann kommentare vom stapel, wenn er/sie entsprechende laune hat. ist mal lustig, mal nachdenklich-depressiv. hat schon mal über den tod nachgedacht. deshalb erzählt er/sie ungezwungen dinge, über die man lieber nur mit einen therapueten reden soll. errinnert sich gerne an vergangene sachen und träumt von dingen die noch kommen. sollen. kommensollen.
hobbies: denken, nachdenken, autofahren, versucht die welt zu begreifen

der nicht-blogger
- liest immer wieder mit, schreibt aber nichts. fühlt sich "nicht dazugehörig". findets das alles einerseits albern, anderseits kommt er da nich los von. denkt: vielleicht bin ich süchtig nach sowas, deshalb kommentiert er nicht, weil das wäre dann die bestätigung. lässt sich nicht in ecken drängen, mag "schubladen" nicht so.
hobbies: familie, kinder und der ganze quatsch. öde. deshalb mag er/sie das netz so.

der gemeinschafts-blogger
- beginnt nicht von selbst mit einem blog, sondern klinkt sich gern da ein, wo er/sie sich wohlfühlt. braucht den austausch mit leuten, die er/sie "kennt". braucht das "wir" gefühl. lacht immer mit.
hobbies: bücher, kochen, rumalbern, trinken


der aufmerksamkeits-blogger
- will aufmerksamkeit erregen und verfaßt deshalb des öfteren texte, die nicht ins thema paßen. oft eigenwillig und innerlich allein. auch eine seele die gestreichelt werden will. hat schreiende seele aber keiner hört zu. schimpft mit seele und sagt: sei jetz ruhig, das ist mir peinlich.
hobbies: texte schreiben, über gott und die welt reden

der zufällig-blogger
- ist zufällig dareingerutscht. findet schreiben dufte, wieso ist er/sie bloß nicht früher auf die idee gekommen. hatte früher tagebuch mit einem ponybild drauf. mit schlüssel. schämt sich ein bisschen dafür. für viele dinge. wünscht sich endlich erwachsen zu werden
hobbies: philosophieren, lesen, joggen

der jammer-blogger
- jammert. kann nur schreiben wenn es ihm schlecht geht. wenn es ihm/ihr gut gehts, jammert er/sie auch. findet jammern gut. schimpft. die welt versteht ihn nicht, er gehört nicht auf die welt. würde gerne irgendwo im universum sein. will nicht verstanden werden. hofft aber, irgendwer wird ihn schon verstehen.
a) weiblicher jammerblogger jammert über männer, über kollegen undsoweieter. früher war alles besser. sucht zustimmung und trost.
b) männlicher jammerblogger jammert über seine ex, jammert über die gesellschaft. mag alkohol. sucht weder zustimmung, noch trost. mitjammerer willkommen.

der flirt-blogger
- mag nicht wenn man ihn so nennt. weil flirten is gar nich. flirten findet in der kneipe statt, in der disco. und was sind schon die frauen/männer hier. sicher nur so verrückte, hässliche, dicke die keine freunden haben und deswegen hängen sie dauernd im netz. weil sie keine freunde haben. aber vielleicht haben sie wunderbare seelen die er/sie dann gerne streicheln würde, verstehen würde.
hobbies: andere verstehen, andere missverstehen, komplimente machen

der berufs-blogger
- hat zuviel zeit, auf der arbeit. wird unterbezahlt. wird unterschätzt. wird eigentlich längst mal was anderes machen, so durch die usa trampen, endlich mal ein berg besteigen oder familie gründen. oder sich endlich scheiden lassen. schmiedet rachepläne in seiner freizeit. findet yoga scheisse, scheiss eso-kram, aber denkt: vielleicht ist das gar nich so schlecht
hobbies: ablenkung, stressbewältigung, lästern

blog3
[hiermit widerspreche ich der nutzung oder übermittlung meiner persönlichen beobachtungen für beschimpfzwecke gemäß Par. 28 Abs. 3 Bundesdatenschutzgesetz. das ist mein voller ernst jezz]

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild