abt. nur zur info

nix ist stillgelegt.
ich fasse immer noch tausend dinge auf einmal an als ob ich eine krake wäre, die sich wundert dass sie saugknöpfe nichts taugen weil alles runterfällt. das kostet viel zeit und viel geduld. mehr zeit als geduld. ich habe immer noch keine genaue übersicht über das was ich mache, das kostet wiederum mehr geduld als zeit. mir gehen immer noch sehr viele dinge durch die lappen. kostet zeit, geduld und vieles mehr, dinge die man verpasst sollte man nachtrauern. nachtrauen kostet zeit. ich frage meinen kollegen immer noch wie man "vertretten" schreibt - mit einem oder doppel t. ich habe immer noch nur eine ungenaue übersicht meines lebens, ich blicke seit zwei jahren nicht mehr zurück weil a) kein sicht im land und b) manches will man nicht mehr wissen. ich trinke immer noch langsam wasser und gehe viel spazieren.

ich esse immer noch gerne ausgesuchte süssigkeiten und keine gelben gummibärchen. ich lese immer noch klatschpresse. ich mag immer noch davidbeckham. ich versuche immer noch blätter/zweige/äste im vorbeigehen abzupflücken abzubrechen um sie später unauffällig fallen zu lassen und ich denke jedesmal irgendwann mal klatscht mir eine umeltaktvistin eine an die backe. ich stopfe immer noch sehr unauffällig bonbon-wickelpapier in ubahn-sitz-ritzen. ich lasse mich immer noch gerne belehren dass es wort-kombinationen wie "sehr vermutlich" nicht gibt und ich verwechsel immer noch und dauernd ü mit ö. ä wie ärger und e wie emil. ich schaue mir gerne immer noch ausländische filme ohne ton und schaue mir manche filme um 4 uhr morgens an um den nackten hintern von robert de niro und den schniedel von gerard depardieu zu sehen. ich schlafe immer noch abends auf der couch ein, aber nur wenn ich davor alkohol trinke. ich trinke immer noch redbullvodka, um wach zu bleiben ( wegen filme um 4 uhr morgens kucken) ohne dass ich wirklich wachbleibe. ich schreibe immer noch "ich kucke" mit K.

ich provoziere weiterhin die fahrscheinkontrolleure, auch wenn das langsam langweilig wird und treibe sie zur wahnsinn, in dem ich gefühlte fünf stunden nach dem fahrausweis suche obwohl ich ganz genau weiss, wo der ist. das macht mir auch keinen spass mehr, muss aber sein. ich stehe nicht mehr in den schlangen, logo-logo,daher stehe ich auch nicht mehr in den "falschen schlangen", dafür öffne ich immer die medikamentenschachtel falsch - zuerst mit der seite wo der beipackzettel liegt (poposeite), so dass es sehr umständlich ist was raus zu nehmen. das ärgert mich zur zeit sehr. ich finde immer noch deutsche sprüche gut zB. "das ist klar wie die kloßbrühe" oder "supi-dupi".

also alles beim alten.

übrigens:

FaceBook Icon
Follow frneuro on Twitter

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild