abt. coming down again

besucht kommt. das steht fest. ausreden und soweiter gibt es keine mehr. besuch bringt zwei kinder mit, wobei das zweite kleinere kind, so heisst mit vornamen wie ich und das ist mir offiziell bekannt gegeben worden. so als vorabinformation, damit ich es weiss und was ich damit anfangen soll, das hat man mir nicht mitgeteilt. wie auch immer. besuch kommt und ich habe gestern meine wohnung aufgeräumt und 3456 gürtel gefunden, die ich alle in eine tüte gesteckt habe. irgendwas muss ich mit den gürteln machen, das steht fest. die meisten gürtel, die sind mir zu klein, das stand gestern auch fest. damit stand gleichzeitig fest dass ich, mein lieber scholli, ganz schön viel zugenommen habe. wenn mir alle diese gürteln nicht mehr passen und so alt sind sie auch wieder nicht. das macht mir etwas schlechte laune, weil so ganz verdrängen kann ich das nicht - mist. man wird nicht nur alt, man wird dann auch noch fetter. das ist nicht neu, aber ich mag diese konfrontationen nicht.

um mich abzulenken schau ich seit einiger zeit in mein mail postfach, da habe ich mir paar newsletter organisiert. und zwar - alert newsletter- sobald bestimmte wohnungen in bestimmten spanischen städten mit dem kaufpreis runter gehen. spannend und interessant. markt beobachten. ich beobachte den markt und finde immer wieder wohnungen wo ich sag: ja, das würde ich mir kaufen. leider fehlt mir das geld dazu. aber ich glaube an das glück, das schicksal und zB. es gab schon leute die ein koffer voller geld auf der strasse gefunden haben. das ist zur zeit mein liebelingsgedanke. lottogewinn ist langweilig und ein reicher typ hat zu viele contra als pro argumente. koffer voller geld (oder gold, oder rohdiamanten) - es gibt doch die mafia leute, drogenbosse die sowas verlieren. kenn ich nicht nur aus dem fernsehen, es gab schon echte fälle. die sind oft für den finder nicht gut ausgegangen, sie sind gejagt oder getötet worden, aber ich bin da optimistisch, ich kann mit druck und stress gut umgehen. und ich glaube dran, dass es diese koffer gibt. wieso sollte mir sowas nicht passieren. ich glaube dran. halte die augen offen.

meine lieblingswohnung kostet 365.000 euro plus iva. ich maile mit dem imobbilienfuzzi und lasse mir schöne prospekte zusenden. er geht mit dem preis runter. ich könnte zum beispiel vier wochen dort wohnen zur probe, für 6 tausend euro miete. die er aber beim kauf von dem preis abziehen würde. ich tue so als ob ich mir das noch überlege, obwohl ich weiss, dass ich es nicht tun werde. es wäre, ich finde doch noch den koffer. ich glaube an das glück, habe ich das bestimmt schon erwähnt. die wohnung ist jedenfalls sehr sehr sehr schön und auch schon möbliert, und das genau nach meinem geschmack. ich könnte etwas mit dem immobilienfuzzi anfangen, das wäre auch eine option, aber das beenden von solchen verhältnissen bedeutet immer viel stress. und ich mag nicht ex verhältnisse in meinem urlaubsort begegnen. ich glaube dass das bei der allgemeinheit auf verständniss stösst. im urlaub einen ex treffen. neeee. noch schlimmer ist - auf der arbeit auf einen ex treffen. noch schlimmer: ex und ex treffen sich in der kantine und müssen an einem tisch sitzen. ich hasse kantinen.

mein besuch kommt trotzdem und bringt die kinder mit und ich haeb schon jetzt etwas kopfweh wegen: maul halten. ich werde den maul halten müssen. mäulchen. weil die kinder sind sehr anstrengend. ein telefonat mit dem besuch läuft in der regel so ab:

- blablabla
- nasti, du hörst doch dass ich telefoniere
- blablabla
- nasti, kannst du mich bitte in ruhe lassen
- blablabla
- nasti, lass mich jetz bitte in ruhe telefonieren

so geht es eine stunde lang, es ist null uhr dreissig, weiss ich zufällig weil die rtl nachrichten zu ende gehen und das wetter noch nicht kam. ich frage vorsichtig, ob nasti krank - oder wieso schläft sie noch nicht aber man hört nicht was ich sage, weil nasti rumheult im hintergrund. ich sage dann: ok, ich habe jetzt was zu tun, ich melde mich. das wird aber nicht mehr möglich, wenn nasti bei mir schläft.

ich habe käfige im keller. habe ich nasti das letzte mal am telefon gesagt, aber sie kichert und findet mich lustig. ich bin die tante aus dem internet. sie glaubt mir das nicht, mit den käfigen, zu recht, ich muss mir was überlegen. ich habe einen trockner im keller, mit einer glastür - hmmmm- ich könnt neeee. eigentlich habe ich noch meinen bösen blick drauf. leider hat sich mein böser blick etwas modifiziert in "müder blick". anmerkung: es gibt auch den mösen-blick (analog zu den penisnasen). früher sagten die leute zu mir " du schaust so grimmig" worauf ich antwortete "nein, das ist mein gesichtsausdruck". heute sagen die leute "du schaust heute so müde aus" - da will ich nicht antworten mit "das ist mein gesichtsausdruck". irgendetwas läuft nicht richtig. ich sehe gar nicht müde aus. finde ich. und ich fühle mich nicht müde. aber ich laufe immer noch ohne kontaktlinsen oder brille durch die gegend, so dass mein selbstbild eventuell etwas verzerrt sein könnte. wie auch immer. mich störts nicht, aber es stört mich, wenn man immer meint ich sehe so müde aus. ich habe den verdacht, sie meinen das so: "sie sieht heute aber scheisse aus". das ist derzeit mein kontra auf die bemerkung. die leute, kollegen reagieren dann etwas persönlich peinlich getroffen, fühlen sich schlecht und es ist ihnen sehr unangenehm.


wie auch immer. mein plan sieht so aus:
- maul halten. maul halten. maul halten.
- bloß keine erziehtipps geben
- neuen cencealer gegen müde augen kaufen
- nachdenken über kontaktlinsen - wegen "ausschau nach kofferhalten"

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild